Schlagwort: Hochzeit

Das war 2014 – Danke

Hallo Ihr lieben,

bevor ich mit dem „das war 2014“ anfange, möchte ich allen die mir dabei geholfen bzw. die mich dabei unterstützt habe danken. Danke.

Mein Jahr 2014 fing mit einer Reise nach Tansania an – nicht allein, sondern mit Anne&Björn. Es war eine wundervolle Zeit die mir so gut gefiel, das ich im Januar 2015 wieder nach Tansania reisen werde. juhuu Wer von 2014 noch mal die Reise erleben möchte und sich die Bilder anschauen möchte guckt am besten auf meinem Tumblr-Blog.

Im April ging es dann zu meiner ersten Hochzeit an die Ostsee zu Anne&Andreas. Auf/in/bei der Strandbar 54° feierten wir im April eine wundervolle Hochzeit an der Ostsee. Mit Gesa&Claus feierten wir im April in der wundervollen Kirche St. Pauli und zum Essen und Feiern ging es an die Elbe zum Schulauer Fährhaus. Ende April ging es denn zu Beate&Sebastian nach Essen in den Stadtgarten Steele. Dort gab es unter freien Himmel eine wundervolle Trauung.

Im Mai ging es für mich als Hochzeitsfotografen nach Tangstedt in die Wulfsmühle zur Hochzeit von Caro&Felix. Das Louis C. Jacob war für Martina&Frank die passende Location mit einem traumhaften Blick auf die Elbe und den Hamburger Hafen. Für die Hochzeit von Olga&Juri fuhr ich nach Niedersachsen das Landhaus Wachtelhof.

Im Juni war viel los. Als erstes ging es für 4 Tage nach Wiesbaden zu Sarah&Basti die auf Burg Schwarzenstein Ihre Traumhochzeit feierten. Auf Gut Thansen feierten Julia&Nicole eine Sommerhochzeit. Saskia&Thomas kamen per Hubschrauber und feierten Ihre Hochzeit im schönen Schleswig-Holstein – auf dem Gut Pronstorf. Wieder in Hamburg, mit Blick auf den Hamburger Hafen feierten Ulrike&Rolf ihre weltliche Trauung in der Villa im Heine Park.

Der Juli ging gleich mit einer Hochzeit auf Mallorca los. Dort feierten Carina&Stefan samt Freunde auf der unglaublich tollen Finca „Ses Voltes“. Zur Trauung und ging es dann an die Ostküste ins „Port Verd Del Mar„. Wieder in Deutschland, ging es mit Alexandra&Thorsten auf die wunderschöne Nordseeinsel Föhr, wo es neben einem Fussballfest am Strand, einer tollen Trauung und einem leckeren Essen im „Café klein Helgoland“ einem an nichts fehlte. Was dann kam war toll: Urlaub. Drei Wochen mit der Familie weg :-)

Die erste Hochzeit im August fand wieder im Louis C. Jacob statt. Dort heirateten Ekaterina&Jan bei traumhaften Wetter. Im Anschluss ging es für mich gleich wieder nach Niedersachsen, nach Hannover. Dort bzw. etwas weiter westlich am Steinhuder Meer, feierten Marijke&Philipp Ihr Hochzeit. Zu Svenja&Daniel fuhr ich nach Papenburg die im „Hotel in der Alten Werft“ feierten. Heike&Jörn begannen Ihr Hochzeitswochenende mit einem gemeinsamen Abend im „kleinen Jacob„. Am Hochzeitstag wurde dann im Hotel Louis C. Jacob gefeiert. Auf Gut Schönau feierten Maren&christoph ihre Hochzeit. Zum August-Abschluss ging es nach Brandenburg zusammen mit Veronika&Frank feierten wir auf Schloss Neuhardenberg eine unglaubliche Hochzeit.

Im September ging es für mich nach Mölln wo Esther&Matthias auf dem „Waldhof auf Herrenland“ feierten. Gleich danach ging es nach Lübeck zum Gut Mönkhof (Meine TOP Location für das Jahr 2014!) wo Jenny&Johann im Rahmen Ihrer Familie und Freunde eine unvergessliche Hochzeit feierten. In der Lüneburger Heide, auf dem Gut Bardenhagen, feierten Saskia&Marco Ihre Hochzeit bis in die Morgenstunden. Franzi&Fabian hatten in der Elblounge die passende Location gefunden und das Wetter spielte mit, sodass die Trauung draussen im Garten unter freiem Himmel stattfinden konnte – Ende September.

Der Oktober startete mit einem richtigen Kracher… 4 Tage Ibiza zur Hochzeit von Jana&Björn. Und zum Saisonabschluss ging es mit Anette&Stefan zum Gut Thansen für eine herbstliche Hochzeit.

Das war 2014! was kommt 2015? Neben meinen beiden anderen fotografischen Bereichen (Werbung und Politik/Portrait) wird sich 2015 etwas ändern, aber bleibt am Ball und Ihr werdet es sehen.

So an dieser Stelle möchte ich mich bei allen Paaren, die mir Ihr Vertrauen geschenkt haben, ganz herzlich für die tolle Zeit bedanken. Danke!

Euch allen ein wundervollen, gesundes und glückliches Jahr 2015!

Euer Markus

Hochzeitsreportage auf Schloss Basthorst

Hallo Ihr lieben,

heute möchte ich Euch die Hochzeitsreportage von Kristin & Ken auf Schloss Basthorst zeigen. Für mich als Hochzeitsfotograf ging es bereits am Freitag mit der standesamtlichen Trauung im schönen Schlossgarten des Schlosses los. Anschliessend, genossen wir alle den freien und sonnigen Nachmittag am See oder im Pool (bei 35° Celsius :-)).

Der Samstag begann mit einem wunderschönen Frühstück und den Vorbereitungen für die heutige kirchliche Trauung und die Party. Für das Makeup und die Haare kam Sabine Overbeck extra aus Hamburg und machte wieder einen fantastischen Job. Die Kirchliche Trauung fand in der süßen Dorfkirche von Pinnow statt in der alle Gäste auch Platz fanden. Es kommt nicht oft vor, das man sich freut in einer kühlen Kirche zu arbeiten, meistens sind Kirchen im allgemeinen immer etwas „zu“ kalt… :-)

Der Empfang fand dann wieder im Schlossgarten auf Schloss Basthorst statt und nach diversen Flaschen Wasser und einem Aperol Spritz war meine Körpertemperatur dann wieder unterhalb von 40° (gefühlt :-)) und wir konnten mit den Brautpaarfotos starten. Kristin und Ken hatten sich meinen Rat zu Herzen genommen und das Brautpaarshooting, soweit wie möglich ist nach hinten geschoben – dem Licht zu liebe. So fingen wir gegen 17:30 mit den Fotos an.

Während die Gäste und das Brautpaar etwas Pause bis zum Abendessen hatten, baute ich den Photobooth auf und kümmerte mich mit meiner Kamera um die Details.

Am Abend heizte Mike vom Team von DJ IVO den Gästen ordentlich ein.

Nun viel Spaß mit den neuen Bildern der Hochzeitsreportage.

Markus


Read more …

Hochzeit von Merle & Patrick in Aumühle

Hallo liebe Leser,

ich hatte das Glück und durfte die Hochzeit von Merle & Patrick als Hochzeitsfotograf den ganzen Tag begleiten. Die Vorbereitungen fanden im Hotel Waldesruh am See in Aumühle statt. Das kleine Hotel, mitten am schönen Mühlenteich bzw. Sachsenwald, bietet ein tolles Ambiente für eine Hochzeit. Merle & Patrick genossen die Zeit morgens und konnten sich so ganz entspannt (zu entspannt wie man eben am Tag seiner Hochzeit sein kann) fertig machen. Zur kirchlichen Trauung ging es nach Hamburg-Bergedorf, in die kleine aber schnuckelige Erlöserkirche. Im Anschluss machten wir ein paar Fotos im angrenzenden Park – zur Sicherheit, da alles nach Regen aussah. Beim Sektempfang am Hotel Waldesruh beschenkte und der liebe Gott mit toller Sonne und blauen Himmel. Schnell entschlossen fuhren Merle, Patrick und ich ein paar Kilometer weiter und machten auf einem Feld und an einem alten Wasserturm noch weitere Brautpaarfotos – welche die zu Merle&Patrick passen.

Genug geschnackt… hier die Bilder.


Read more …

Als Hochzeitsfotograf am Galgenberg in Hildesheim

Hallo Ihr lieben,

Deutschland heißestes Wochenende und ich bin in Hildesheim und darf die Hochzeit von Karo & Hendrik fotografieren – zum Glück, denn so konnte ich mit alkoholfreien Hefeweißen gegen die 37° ankämpfen. Karo & Hendrik hatten mich bereits letztes Jahr angeschrieben und wir hatten uns im März (auch bei schönstem Wetter) getroffen um die Wünsche, Abläufe und Details zu besprechen. Natürlich haben wir dann auch bei einem Probeshooting gleich Fotos gemacht, die auf der Hochzeit den einen oder anderen Einsatzzweck hatten. Für mich als Hochzeitsfotograf hat der Tag zu Hause… wo auch sonst angefangen. Nach ca. zwei Stunden Autofahrt kam ich in Hildesheim an und habe angefangen die Vorbereitungen von Karo zu fotografieren. Ich mag die Stimmung am Morgen, wenn alle ganz aufgeregt sind und sich auf das bevorstehende freuen. Nach zwei, drei Stunden fuhr ich zu Hendrik, um auch dort die Vorbereitungen zu fotografieren. Pünktlich um 13 Uhr fing der Traugottesdienst in der wirklich sehr  schönen St. Michaelis Kirche in Hildesheim an. Die recht große Kirche war fast bis auf den letzten Platz gefüllt und es war wirklich ein Traum-gottesdienst. Der Pastor hielt eine tolle Rede, die „Band“ spielte tolle Lieder und zum Schluss haben die Band, die Gemeinde und ein Damen-Chor ein wunderschönes Lied gesungen. Die Empfang nach der Kirche fand im schattigen Hof der Kirche statt und so hatten alle Gäste die Möglichkeit dem frisch vermähltem Paar die Glückwünsche zu überreichen. Die Autokolonne bewegte sich nach dem Empfang in Richtung Feier-Location – dem Galgenberg. Bei der tollen Location mitten im Wald auf einem kleinen Berg am Rande von Hildesheim ist man wirklich unter sich und kann den Abend bzw. die Nacht geniessen. Karo hat sich alle Mühe gegeben, damit sich die Gäste wohl finden und so passte die ganze Dekoration perfekt zusammen und für jeden war etwas dabei – ob nun in der Chill-Out-Area beim Gästebuch schreiben, an der Candybar beim naschen, oder beim Leinwand-Bild malen. Eine mega-süße Idee waren die „alten“ Hochzeitsbilder der Eltern und Großeltern.

Die Brautpaarfotos, die ich als Hohzeitsfotograf von den beiden machen durfte, haben wir am, im und auf dem alten Bismarchturm gemacht. Im Galgenberg-Restaurant habe ich ein Photobooth aufgebaut, der sehr gut ankam und reichlich genutzt wurde.

Also ich bin der Meinung das sich das schwitzen gelohnt hat, oder?

Karo & Hendrik, ich wünsche euch beiden alles alles liebe und gute für die Zukunft. Danke!


Read more …

Digital-Analog Hochzeit auf dem Kultur-Gut in Wrechen

Hallo liebe Leser,

was war das für eine Geschichte – fangen wir ganz vorne an. Mein lieber Kollege, der Heidefotograf Steffen Böttcher, zeigte auf Facebook mal wieder eines seiner tollen Analogbilder, worauf ich als Kommentar schrieb: „Hey Steffen, wann fotografierst Du denn endlich deine erste Hochzeit – Analog? Wenn ich ganz ehrlich bin, war der Satz nicht wirklich überlegt und eher als Spaß anzusehen. Trotzdem… kurze Zeit später schrieben Astrid&Stefan: „Hier!“ Astrid & Stefan hatten sich schon vor längerer Zeit für Steffen als Hochzeitsfotografen entschieden – natürlich wie sonst auch digital. Nun waren Astrid & Stefan von der Analog-Idee sehr begeistert, sodass wir vier uns über Facebook über das Vorhaben etwas genauer aussprachen. Geboren war die Analog-Hochzeit von Steffen Böttcher – natürlich mit mir als Backup.

Am Freitag vormittag klingelte es an meiner Haustür und Steffen stand vor der Tür, es sollte losgehen nach Wrechen (Feldberger Seenlandschaft). Nach ca. 3,5 Stunden fahrt kamen wir an dem Kultur-Gut an und haben uns sofort wohl gefühlt. Ein Ort der eine unglaubliche Ruhe ausstrahlt und ein Charme hat der woanders nur schwer zu finden ist. Wir bezogen unsere Zimmer und machten uns auf Entdeckungsreise um mögliche Locations für das Brautpaar-Shooting am nächsten Tag zu suchen und zu finden. Am frühen Abend, trudelten immer mehr Gäste ein die es sich bei BBQ, Feuer und tollem Wetter gemütlich machten.

Samstag früh startete der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück der kompletten Hochzeitsgesellschaft, Steffen und mir. Wir wurden sehr schnell in die Gesellschaft aufgenommen und als Freunde behandelt was immer wieder unglaublich schön. Dafür möchte ich mich schon vorab bei euch allen bedanken. Das getting ready der Braut fand in meinem Zimmer (das ich kurzfristig geräumt hatte) statt, denn der Charme der Zimmer in diesem Gutshaus passte perfekt dazu. Das Wetter spielte mit, sodass die großen Fenster einen wunderschönen Rahmen gaben. Stefan, der Bräutigam, machte sich im Atelier fertig – einfach eine coole Location!

Nach der kirchlichen Trauung wurde auf dem Kultur-Gut die Hochzeitstorte serviert – an einer wunderschön gedeckten Tafel unter freiem Himmel. Zum Glück spielte das Wetter mit, auch wenn der Himmel sehr bedrohlich aussah. Im Anschluss liefen Astrid, Stefan, Steffen und ich kreuz und quer über das Gelände und fanden immer neue Locations um tolle Fotos zu machen. Die Locationsuche am Vorabend half uns dabei keine tollen Plätze zu vergessen bzw. zu übersehen.

Die Feier am Abend war super, es hat großen Spaß gemacht und nach 4 Weißweinschorlen war für mich dann auch Zeit ins Bett zu gehen. Am Sonntag wieder zu Hause angekommen, freute ich mich „wie bolle“ auf das sichern der Bilder und das betrachten der Aufnahmen. Weniger Tage später schickte mir Steffen seine Analogbilder und ich war völlig aus dem Häuschen. Schaut euch die Bilder bitte an.

Soviel zu dieser für mich einzigartigen Hochzeit und nun viel Spaß mit den Bildern.

Euer Markus


Read more …