Angefangen hat die Hochzeit mit der standesamtlichen Trauung am Donnerstag in der alten Schlosskapelle in Winsen – ein wirklich tolles altes Gebäude, in dem die Atmosphäre vergangener Tage noch zu spüren war. Zwei Tage später, also am Samstag, ging es für mich Vormittags nach Salzhausen zum Haus Schnede in der Lüneburger Heide, eine alte Jugendstil-Villa (die ich mir ganz gut als Zweitwohnsitz vorstellen könnte) die gerade für die Hochzeitsfeier vorbereitet wurde. So gegen Mittag fuhr ich zu Tanja um bei den Vorbereitungen dabei zu sein. Nachdem Tanja fertig war und wir noch etwas Zeit zum entspannen hatten, fuhr das Hochzeitsauto – eine Überraschung von Freunden vor. Ein Maybach 62S. Die kleine Kirche in Pattensen war perfekt für die Trauung und der Pastor war super. Ganz ehrlich, würde dieser junge Pastor in meiner Gemeinde Sonntags Gottesdienste geben, würde ich da hingehen – es war wirklich ein Fest!

Nach der Kirche ging es mit Umwegen für das Brautpaarshooting zum Haus Schnede wo alle Gäste auf das Brautauto warteten und der rote Teppich lag ausgerollt bereit. Das Haus Schnede gibt einer Hochzeitsfeier einen perfekten Rahmen um in Ruhe ausgelassen zu feiern. Das Wetter spielte mit und trotz der Gewitter in Hamburg und der Unwetterwarnungen vom DWD (Deutscher Wetter Dienst) hat es nicht geregnet und wir hatten viel Sonne – perfekt für einen Hochzeitstag.

Nun wünsch ich euch viel Spaß mit der Hochzeitsreportage und ein ganz großes danke an Tanja, Volker und Dany

Markus


Read more …